Über das Projekt

Andrzej Wajda, der Gewinner eines Oscars für sein Lebenswerk, hinterließ in seiner Produktion nicht nur berühmte Filme, sondern auch eine große Sammlung von Zeichnungen und ein ernsthaftes intellektuelles Vermächtnis, unter anderem in Form einer Auswahl von Kunstwerken, die er kommentierte.

Wajda Art ist ein Projekt, das die nicht filmische Erfahrung des Meisters zusammenfasst, die einem breiteren Publikum unbekannt ist. Dank Ihrer, d.h. der Film- und Kunstliebhaber, Unterstützung aus der ganzen Welt, hoffen wir, diese wunderschöne und inspirierende Box mit zwei Alben und einem Film veröffentlichen zu können.

Wer unterstützt uns?


Zeichnungen

 

 

Wajda zeichnete sein ganzes Leben lang. Hunderte von Skizzenbüchern, die vom Künstler geblieben sind, enthalten viele grafische Erinnerungen. Wajda, ermutigt durch seinen lebenslangen Freund Antoni Rodowicz, beschloss, diese Zeichnungen als Buch „Andrzej Wajda – Drawings“ zu veröffentlichen. Die Arbeiten an diesem Album hatten in Wajdas Haus stattgefunden, in den Pausen zwischen den verschiedenen Filmprojekten. Dieses einzigartige Album vermittelt den Eindruck eines Dokumentarfilms, den der Regisseur nicht mit der Kamera, sondern mit Papier und Bleistift oder Pinsel erzählt.

Das Album „Andrzej Wajda – Drawings“ ist eine einzigartige Veröffentlichung. Es enthält einige hundert ausgewählte Werke des Künstlers, die seine Reisen (wie eine Reise nach Japan), biografische Porträts bekannter Künstler sowie Projekte von Wajda zur Unterstützung seiner Arbeit an Filmen und Theateraufführungen zeigen. Wajda ist vor allem für seine Kunstwerke als großartiger Filmregisseur bekannt, nur wenige wissen, dass er früher gezeichnet hat. Diese Veröffentlichung bietet eine unnachahmliche Gelegenheit, sein künstlerisches Talent für das Zeichnen zu bewundern und die Welt durch seine Augen zu betrachten.

weiterlesen


Inspirationen

 

Die Stunden, die mit der Auswahl der Zeichnungen verbracht wurden, wurden zu langen Gesprächen und Diskussionen über polnische Kunstfragen im Allgemeinen. Der Effekt dieser Diskussionen war die Idee, eine Sammlung polnischer Kunstwerke zu schaffen, die Wajdas ästhetischen Stil prägten und zu einer direkten Inspiration für einige seiner Szenen und Rahmen wurden. Das Album „Inspiration“ zeigt Wajdas ästhetisches Können. Kommentare des Künstlers, die er selbst hinzugefügt hat, helfen, die Entstehungsprozesse eines Filmemachers zu verstehen.

Doch die gewählte Form – das Buch – hat ihre Grenzen, die nicht zu überwinden sind. Wajda und Rodowicz beschlossen, es mit einem Film zu vervollständigen, der eine intime autobiographische Geschichte über Kunst ist, die vom Meister selbst erzählt wird. Der Dokumentarfilm enthält Fragmente von Stücken, die in “ Inspirations “ präsentiert werden, aber auch einige Teile von Filmen, die Zitate aus Gemälden sind. Es ist Wajdas Geschichte über das Erstellen von Filmbildern. Dank der Unterstützung während des Produktionsprozesses durch Marek Żydowicz, dem Schöpfer des Camerimage International Film Festival, konnte der Dokumentarfilm in den Jahren 2015-2016 fertig gestellt werden.

weiterlesen


Finanzierungen

 

In Anbetracht der Größe des Projekts suchte der Produzent nach einem Konzept zur Finanzierung der Realisierung. Im Jahr 2017 traf Antoni Rodowicz auf Michał Lehr-Kowalski – den kreativen Manager, der seine Mitarbeit an dem Projekt anbot. Der Charakter des Projekts, das sowohl die polnische Kunst als auch die Kunst des Regisseurs auf einzigartige Weise zeigt, ermutigte Lehr-Kowalski, es mit Kunst- und Filmfans aus aller Welt zu teilen. Um dies zu erreichen, schlug er die Verwendung von Crowdfunding vor, das es ermöglicht, Alben in verschiedenen Sprachen zu veröffentlichen und den Geldgebern erschwingliche Preise anzubieten.

Mehr über Förderungen und Leistungen

 

Unterstützen Sie uns:

This post is also available in: Englisch Französisch Italienisch Japanisch Spanisch